Werbung
Dienstag, 06. Februar 2018 17:06 Uhr

Brandmeldung in der Fürstenbergerstraße – schwangere Frau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Holzminden (fw). Am heutigen Dienstag kam es in der Fürstenbergerstraße 17 gegen 15.50 Uhr zu einem Brandeinsatz der Feuerwehr Holzminden und Höxter. Die fünf Mieter des Obergeschosses entdeckten eine schwere Rauchentwicklung in der Küche und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Bereits bei Eintreffen dieser, hatten sich die Mieter schon auf die Straße in Sicherheit gebracht. Mit 35 Einsatzkräften aus Holzminden, sechs aus Höxter plus der Drehleiter aus Höxter, wurde das Haus sowohl von innen, als auch von außen mit einer Wärmebildkamera und zwei Atemschutztrupps auf die Brandursache hin untersucht. Es wurde kein offenes Feuer entdeckt, lediglich als Rauchursache eine undefinierbare Flüssigkeit, vermutlich Frittieröl, auf dem Herd.

Aus Sicherheitsgründen wurde eine 28-jährige, schwangere Frau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus geliefert.

Fotos: Friederike Weinreis

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.