Schnellkontakt: redaktion@holzminden-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04


Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Unsere Partnerzeitungen Restaurants

06.04.2017 - 08:13 Uhr

37. Berliner Marathon: Holzmindener Walkerinnen und Walker freuen sich über Medaillen und Stimmung

Holzminden/Berlin (red). Der Berliner Halbmarathon ist für viele Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker der Saisonauftakt und mit mehr als 34.000 Teilnehmern der größte Lauf seiner Art in Deutschland – klar dass Berlin damit zum festen Repertoire im Frühling zählt und internationale Läuferinnen und Läufer aus mehr als 100 Nationen anzieht.

Das Besondere am Berliner Halbmarathon ist die Mischung, Eliteathleten laufen mit Freizeitsportlern, und werden dabei von tausenden begeisterten Zuschauern und unzähligen Musikgruppen entlang der gesamten Strecke gefeiert und angefeuert.

Für die Walkerinnen und Walker aus Holzminden - Christine Geffert, Antje Meese, Maria Wedekin, Elke Thomczyk, Birgit Schneider, Volker Reckling, Doris und Jörg Niekerken, Karola und Andreas Greifenberg sowie Regina und Udo Beuster - ist es schon Tradition in Berlin dabei zu sein.

Bei herrlichem Wetter fiel um 10:05 Uhr, für den ersten Startblock der Startschuss. Der zweite und dritte Start erfolgte jeweils einige Minuten später. Nun begann die schnellste "Sightseeing-Tour" in Laufschuhen durch Berlin. Die Strecke führt auf einer 21,0975 km langen Runde vorbei an den markantesten Punkten der Hauptstadt: Alexanderplatz, Berliner Dom, Humboldt-Universität, Staatsoper unter den Linden, Brandenburger Tor, Großer Stern, Ernst-Reuter-Platz, Schloss Charlottenburg, Kurfürstendamm, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Potsdamer Platz und Friedrichsstraße mit dem ehemaligen Checkpoint Charlie.

Viermal wird dabei die ehemalige Mauergrenze überquert. Birgit, Regina und Volker - krankheitsbedingt leider nicht mit am Start - begleiteten ihre Sportskameraden mit der S-Bahn durch die Stadt, sorgten sie doch an verschiedenen Stellen an der Strecke für gute Stimmung. Die Holzmindener hatten sich gut vorbereitet - sie fühlten sich wohl im großem Läuferfeld und so walkten Christine und Antje nach 2:30 Stunden über die Ziellinie, dicht gefolgt von Maria, kurz danach wurden Udo, Andreas, Doris, Jörg, Karola und Elke unter Beifall im Ziel begrüßt, wo sie stolz ihre Medaillen in Empfang nahmen. Alle waren zufrieden und glücklich wieder in Berlin dabei gewesen zu sein – diese einmalige Stimmung.

Es ist auch gleichzeitigt der Auftakt für die weiteren Aktivitäten 2017 – das nächste Highlight der Darß Halbmarathon in drei Wochen steht auf dem Plan.

Foto: Symrise

37. Berliner Marathon: Holzmindener Walkerinnen und Walker freuen sich über Medaillen und Stimmung - Auf Twitter teilen.

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Montag, 24.04 Kunstfigur am Weserkai zerstört: Täter (19) im ...
2. Gesellschaft Sonntag, 23.04 Nach Einbruch in einen Lebenmitteldiscounter: Polizei ...
3. Gesellschaft Mittwoch, 26.04 Holzmindener (35) muss mit schweren Verletzungen ins ...
4. Gesellschaft Dienstag, 25.04 Einsatz des Gefahrgutzuges der Feuerwehr Holzminden ...
5. Gesellschaft Sonntag, 23.04 Dreister Diebstahl vor dem ...
 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News