Werbung
Dienstag, 19. September 2017 11:05 Uhr

Grünen-Politiker besuchen Stiebel Eltron: „Maßnahmen für mehr Klimaschutz fehlen“

Holzminden (r). Die Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Hameln-Pyrmont-Holzminden, Ute Michel, hat jetzt zusammen mit ihren Parteikollegen aus dem Kreisvorstand, Georg Petau und Annette Kusak, Stiebel Eltron besucht. Im Gespräch zeigte sich, dass das Unternehmen und die Besucher in vielen Themenbereichen der Energiewende miteinander übereinstimmen.

Ute Michel betonte zudem: „Die Klimaschutzziele sind mit den heutigen Maßnahmen nicht zu erreichen. Zwar bekennt sich die aktuelle Bundesregierung zum Klimaschutz, aber bisher fehlen die Maßnahmen. Stattdessen ist es in vielen Fällen nur bei Lippenbekenntnissen geblieben.“

Holger Thamm, Leiter der Abteilung Public Affairs, wies darauf hin, dass „die Kosten der Energiewende endlich fair auf alle Energieträger verteilt werden müssen. Statt einseitig Strom zu belasten, muss endlich eine Umverteilung auf Basis der CO2-Intensivität erfolgen.“ Nach dem Gespräch stand eine Besichtigung des Energy Campus auf dem Programm – dabei zeigten sich die Politiker sehr beeindruckt von dem Schulungs- und Kommunikationszentrum von Stiebel Eltron und den Präsentationsmöglichkeiten, die die Praxisräume bieten.

Foto: Stiebel

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.