Werbung
Samstag, 14. April 2018 07:23 Uhr

Symrise weiht Kreativzentrum in Shanghai ein und feiert Bauabschnitt-Abschluss in Nantong

Holzminden (r). Am 11. April weihte Symrise sein neues Kreativzentrum in Pudong/Shanghai ein. Zudem feiert die Produktionsstätte in Nantong den Abschluss des ersten Bauabschnitts. China zählt zu den Schlüssel-Absatzmärkten des Duft- und Geschmackstoffherstellers. Bereits seit 36 Jahren ist Symrise am chinesischen Markt aktiv. Mit den Investitionen will das Unternehmen seinen Wachstumskurs fortsetzen.

„Mit unserem neuen Kreativzentrum in Shanghai haben wir ein in jeder Hinsicht modernes Umfeld für unsere Duftkreation geschaffen. Es soll sowohl für unsere chinesischen Kunden als auch für unsere dort Beschäftigten ein klares Bekenntnis sein, dass wir unser Wachstum in China weiter vorantreiben wollen“, sagt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG. Das neue Kreativzentrum in Shanghai beinhaltet eine Investition von 8 Mio. €. Erfahrene Parfümeure werden dort jährlich knapp 9.000 verschiedene Düfte für den chinesischen Markt entwickeln. Kreation und Marktforschung finden in eigens für sie eingerichteten Räumen ein großzügiges Platzangebot vor. Dazu gehören Räume für die Duftkreation und ein Duftmischlabor mit doppelter Arbeitsfläche, ein Anwendungslabor für Kundenmuster, Testräume für Produkte zur Haar- und Haushaltspflege sowie Räume für Konsumententests. Der Grundriss des Gebäudes sieht zudem kurze Wege zwischen den einzelnen Bereichen für mehr Effizienz vor.

China seit 36 Jahren wichtiger Markt

Symrise begann seine Geschäftstätigkeit in China bereits 1982 als eines der ersten Joint Ventures in Shanghai überhaupt. Dieser Meilenstein in der Unternehmensgeschichte machte Symrise zum ersten internationalen Anbieter von Düften auf dem chinesischen Festland. „Unsere damals mutige und vorausschauende Entscheidung, nach China zu gehen, hat sich ausgezahlt. Etwa ein Viertel unseres Umsatzes erzielen wir heute in der Region Asien-Pazifik, für die China eine wichtige Rolle spielt. Unsere dortige Position wollen wir langfristig stärken“, so Bertram.

Weitere Produktionsstätte in China

In Nantong investiert Symrise deshalb 50 Mio. € in eine neue Produktionsstätte für Duft- und Geschmackstoffe. (1. Ausbaustufe, die geplante Gesamt-Investition beläuft sich auf 83 Mio. €.) Mit über 7,3 Millionen Einwohnern zählt die Stadt zu den Schlüssel-Städten im Wirtschaftsgroßraum Shanghai, die man innerhalb einer Stunde erreichen kann. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Shanghai und der im Bau befindlichen U-Bahn wird der Standort zukünftig noch mehr an Attraktivität gewinnen.

Außerdem soll Nantong ein grüne Lunge erhalten und viele Aspekte der Nachhaltigkeit in seine Infrastruktur einbeziehen. Diesem Ansatz will sich Symrise anschließen und nachhaltige Technologien vorantreiben, was zu einer umweltfreundlichen Umweltbilanz auf dem Gelände führen wird. Der neue Betrieb ist der zweite Produktionsstandort von Symrise in China, das auf dem Weg zum größten Markt für Duft- und Geschmackstoffe ist.

Foto: Symrise

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.