Werbung
Samstag, 04. November 2017 08:14 Uhr

Symrise: Vier Azubis schließen BA-Studium mit Bestnoten ab

Maximilian Zach, Lara Lindner, Alexandra Lorenz und Tim Kluth.

Holzminden (red). Der Symrise-Jahrgang 2017 hat die Prüfung zum Bachelor of Business Administration (BA) erfolgreich abgelegt. Beim Festakt am 29. September 2017 wurden die vier Symrise-Absolventen der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Göttingen ausgezeichnet. Alle schlossen ihr Studium mit überdurchschnittlich guten Noten ab.

Nach drei Jahren und sechs Semestern haben sie es geschafft: Die vier Absolventen des dualen Studiengangs Bachelor of Arts in Business Administration erhielten ihre Urkunden. Lara Lindner, Alexandra Lorenz, Tim Kluth und Maximilian Zach schlossen ihr Studium an der Wirtschafts- und Verwaltungsakademie Göttingen überdurchschnittlich gut ab. Lara Lindner erzielte als Jahrgangsbeste einen Notendurchschnitt von 1,2. Der Durchschnitt der Symrise-Azubis lag bei 1,7, während der aller Absolventen der Verwaltungsakademie 2,03 betrug. Der Einsatz der Symrise-Azubis hat sich gelohnt: Das Unternehmen übernimmt alle Absolventen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Die frischgebackenen Bachelors verfügen nach ihrer Ausbildung über weit mehr als gute Noten und hervorragende theoretische Kenntnisse. Die Nachwuchskräfte erhielten mit dem international anerkannten Hochschulabschluss auch gleichzeitig eine fundierte praktische Ausbildung bei einem der weltweit führenden Anbieter für Duft- und Geschmackstoffe mit Sitz im Weserbergland. Drei Semester lang lernten die Studenten in Unternehmensbereichen wie Einkauf, Marketing, Logistik, Produktion, Disposition, Verkauf, Rechnungswesen und Personalwesen die Praxis hautnah kennen. Anschließend vertieften sie ihr Wissen für weitere eineinhalb Jahre in einem ausgewählten Einsatzgebiet.

Mit dem dualen Studiengang zum Bachelor of Arts in Business Administration bietet Symrise eine attraktive Alternative zum Vollzeitstudium an einer Hochschule. An mehreren Tagen in der Woche finden Vorlesungen in Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik/EDV sowie in Wirtschaftsenglisch und Präsentationstechniken an der Akademie statt. Abgerundet wird das Programm durch Fachvorträge und Spanischunterricht. Damit können die jungen Menschen im internationalen Ausbildungsumfeld punkten. Die Studierenden profitieren noch zusätzlich: Gleichzeitig erwerben sie nach vier Semestern den Industrie- und Handelskammer-Abschluss eines Industriekaufmanns.

Foto: Symrise

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.