Holzminden (kp). Tatkräftige Unterstützung bekam die Feuerwehr Holzminden am frühen Freitagnachmittag beim Löschen eines brennenden Grasabschnitts. Der dreijährige Desmond war zufällig mit seiner Mutter auf einem Fußweg an den Bahngleisen unterwegs, als ihm in Höhe der katholischen Kirche ein Feuer auffiel. Schnell alarmierten Mutter und Sohn die Feuerwehr. Schließlich war es Ortsbrandmeister Michael Nolte, der einer der Ersten an der Brandstelle war. Mit einer Kübelspritze ausgestattet konnten der Ortsbrandmeister und der kleine Desmond das Feuer schnell löschen. „Wir gehen davon aus, dass das Feuer durch einen Funkenflug von den Bahngleisen entzündet wurde“, sagt Michael Nolte. Und auch Desmond freute sich: „Feuer jetzt aus!“

Foto: Pöhl, Feuerwehr Holzminden