Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 22. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Holzminden (red). Wie damals berichtet, kam es in der Nacht zum 14.04.2022 zu einem Einbruch in das ehemalige Campe-Gymnasium-Gebäude in Holzminden, Billerbeck 4.

Zunächst unbekannte Täter haben sich über ein Baugerüst gewaltsam Zutritt in das Objekt verschafft. Neben erheblichem Sachschaden wurden auch diverse Blasinstrumente im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Kurz danach ereigneten sich zwei weitere Einbrüche in dieses Objekt, die mit dieser Tat in unmittelbaren Zusammenhang stehen.

Umfangreiche Ermittlungen des Kriminaldienstes des Polizeikommissariat Holzminden führten zeitnah zur Ermittlung der Tatverdächtigen. Es handelt sich um drei Jugendliche im Alter von damals 15 bzw. 16 Jahren aus Holzminden. Nach Abschluss des Verfahrens durch die Staatsanwaltschaft Hildesheim und erneutem Kontakt zu den Beschuldigten konnten Ende Juli dieses Jahres die hochwertigen Blasinstrumente sichergestellt werden. Nach Freigabe durch die Staatsanwaltschaft dürften die Instrumente sehr bald wieder an die Schule zurückgegeben werden.

Foto: Polizei

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg#joomlaImage://local-images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg?width=295&height=255