Dienstag, 17. April 2018 19:28 Uhr

Wasserleiche in Holzminden entdeckt +++ Update +++

Holzminden (kp/mhn). Der Dienstagabend in Holzminden wird von einem schrecklichen Vorfall überschattet. Die Polizei bestätigte vor Ort auf Nachfrage der Redaktion, dass eine Wasserleiche aufgefunden worden sei. Der Einsatzort befindet sich direkt am Kanu-Anleger des Ruder-Club Holzminden unterhalb der Weserbrücke an der Bundesstraße 64. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind bereits vor Ort und haben eine Konstruktion am Steg angebracht, sodass ein bereits georderter Kran den Steg anheben kann, damit die darunter befindliche Wasserleiche geborgen werden kann. Entgegen der Berichte anderer Medien, befindet sich der Einsatz noch im vollen Gang und die entdeckte Leiche ist nicht abtransportiert worden.

Update (19:40 Uhr): Boote der DLRG unterstützen den Einsatz in Holzminden. Die Konstruktion zum Anheben des Stegs ist, wie auf dem Foto zu erkennen, abgeschlossen.

Update (20:15 Uhr): Gegenüber der Redaktion erklärte Ortsbrandmeister Nolte: „Um 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Leichenbergung am Boots-Steg Ruder Club alarmiert. Nach Lageerkundung erkannte man, dass man einen Kran benötigt, um den Steg anzuheben. Insgesamt sind 25 Feuerwehrkräfte im Einsatz, die DLRG wurde beauftragt sich mit einem zweiten Boot am Einsatz zu beteiligen. Der Platz zur Bergung wurde eingerichtet.“ Zur Minute ist der Kran an der Weser eingetroffen.

Update (20:30 Uhr): Mit einem Kran wurde der Steg gehoben.

Fotos: Kai Pöhl, Marcel Buchholz

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de