Mittwoch, 07. August 2019 18:44 Uhr

VW verunfallt zwischen Bevern und Lobach

Lobach (red). Zwischen Lobach und Bevern ist es am Mittwochnachmittag, gegen 17:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein VW Tiguan von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben auf der Seite liegend zum Stehen gekommen ist. Nach Informationen der Polizei könnte eine Unachtsamkeit zum Verkehrsunfall geführt haben. Neben 13 Einsatzkräften der Feuerwehr - unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Dirk Siefarth - , war die Polizei Holzminden und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die beiden Beveraner aus dem Pkw, Jahrgang 1938 und 1944, sind zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht worden. Sie sollen aber nur leichte Verletzungen davongetragen haben.

Fotos: fw

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de