Freitag, 29. November 2019 11:37 Uhr

Polizei Holzminden warnt: Einbrüche in Wohnhäuser - Täter baldowern Wohnungen gezielt aus

Landkreis Holzminden (red). Jetzt im Herbst und Winter häufen sich wieder die Einbrüche in Wohnhäuser während der sogenannten "dunklen Jahreszeit". Auch im Kreis Holzminden, so meldet die Polizei, ist es in den zurückliegenden Tagen zu mehreren Wohnhauseinbrüchen gekommen. Begonnen habe diese Serie, so ein Sprecher der Polizei Holzminden, in den frühen Abendstunden des 19. November im Birkenweg in Delligsen, als die Täter in ein von den Bewohnern kurzfristig verlassenes Haus eindrangen und Schmuck sowie Bargeld erbeuten konnten.

Am 20. November kam es dann, vermutlich in den Nachmittagsstunden, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Holzmindener Ortsteil Silberborn, gefolgt von weiteren, gleichgelagerten Taten am 27. November, zwischen 16 und 22 Uhr, in der Stettiner Straße in Eschershausen sowie zwischen 17 und 20 Uhr in der Breitestraße in Lenne. In allen Fällen ist davon auszugehen, dass die Täter die oben genannten Bereiche gezielt ausbaldowert haben. Sollten also zu den genannten Zeiten in den betreffenden Wohngebieten verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen worden sein, so bittet die Polizei Holzminden (Tel. 05531-958-0) darum, diese Beobachtungen unverzüglich mitzuteilen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de