Dienstag, 07. Januar 2020 09:20 Uhr

Holzminden: 24-Jährige kann Freundin gerade so vor einem schlimmen Unfall bewahren - Polizei sucht dringend Zeugen

Holzminden (red). Am Freitag gegen 20 Uhr kam es in dem Ampelbereich Fürstenberger Straße/Bahnhofstraße, vor dem Holzmindener Kino, zu einer Gefährdungssituation im Straßenverkehr. Zwei junge Frauen im Alter von 22 und 24 Jahren wollten aufgrund eines Kinobesuchs die Fürstenberger Straße aus Richtung Bahnhof an der dortigen Ampelanlage überqueren, als aus der Bahnhofstraße ein Pkw nach links in die Fürstenberger Straße einbog.

Die 24-Jährige zog ihre Freundin zurück, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern. Der Pkw setzte seine Fahrt ungehindert fort. Der Linksabbiegeverkehr sowie der querende Fußgängerverkehr haben hier gleichzeitig Grünlicht angezeigt. Für den Fahrzeugverkehr weist deshalb ein orange blinkendes Warnlicht zusätzlich auf mögliche querende Fußgänger hin. Erste Zeugenaussagen zu dem Fahrzeug liegen bereits vor. Demnach handelte es sich um einen Pkw mit einer hellen Farbe. Kennzeichenfragmente sind bekannt. Die Polizei bittet daher weitere Zeugen, sich bei der örtlichen Polizeidienststelle unter 05531/9580 zu melden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de