Samstag, 18. Juli 2020 18:54 Uhr

Gasalarm auf dem ehemaligen Felsenkellergelände

Der ehemalige Felsenkeller wurde 2018 abgerissen. Hier wurde die Gasleitung durch einen Bagger beschädigt

Höxter (red). Großeinsatz am Samstag-Mittag gegen 11:20 Uhr in Höxter: Bei Baggerarbeiten auf dem alten Felsenkellergelände Im Hohen Felde in Höxter wurde eine Gasleitung beschädigt, wodurch Gas ausströmte. Der Baggerführer traf mit seiner Schaufel das alte Anschlussrohr vom Gashausanschluss des Felsenkellers und beschädigte es.

Gas strömte daraufhin hörbar aus und sammelte sich in der bereits ausgehobenen Baugrube. Die angerückte Feuerwehr bat die Bevölkerung im Umkreis von 50 Metern ihre Häuser zu verlassen. Der Durchgangsverkehr für dahinter liegende Gebäude wurde von der Feuerwehr gesperrt. Die Wehrleute verständigten den Energieversorger und errichteten teilweise unter Atemschutz einen Löschangriff sowie technische Maßnahmen zum Abdichten des Gaslecks.

Laut Feuerwehr bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr von Gasansammlung in der Kanalisation oder sonstigen Schächten. Verletzt wurde niemand. Das Gasleck konnte durch den Energieversorger sehr schnell abgedichtet werden. Danach nahm die Feuerwehr alle Maßnahmen wieder zurück und übergab die Einsatzstelle Im Hohen Felde der Polizei. Die Bewohner konnten wieder in ihre Häuser zurück. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen im Einsatz.

Foto: red

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de