Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 23. September 2020 16:18 Uhr

Motorrad fährt auf haltendes Auto auf: 12.000 Euro Schaden

Beverungen (red). Auf der K 48 zwischen Beverungen und Drenke ist ein Motorradfahrer auf ein haltendes Auto aufgefahren. Der Motorradfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, der Gesamtschaden liegt bei rund 12.000 Euro.

Ein 28-Jähriger fuhr am Dienstag, 22. September, mit seinem Kawasaki-Motorrad die K48 aus Drenke kommend in Fahrtrichtung Beverungen. Vor ihm fuhr ein 57-Jähriger mit einem VW Touran in dieselbe Richtung. Gegen 17.40 Uhr bremste der Touran-Fahrer auf freier Strecke ab, da er am Fahrbahnrand zwei Fußgänger in Richtung Beverungen gesehen hatte und er diese fragen wollte, ob er sie mitnehmen solle.

Dies bemerkte der Motorradfahrer nicht rechtzeitig und fuhr auf den VW auf. Durch den Sturz verletzte sich der Kawasaki-Fahrer so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Touran-Fahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Der VW Touran wurde am Heck stark eingedrückt, der Gesamtschaden beträgt rund 12.000 Euro.

Symbolfoto: Jörn Fries

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang