Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 27. April 2021 14:42 Uhr

Zeugen gesucht: Riskante Überholmanöver durch BMW auf der Landesstraße

Holzminden/Boffzen (red). Selbst Augenzeugen einer wilden Raserei wurden zwei Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streife am Montagnachmittag, als sie gegen 14.40 Uhr auf der L550 in Höhe Lüchtringen in Richtung Boffzen fuhren. Wenige Fahrzeuge vor ihnen zog auf der dortigen Geraden direkt über die Sperrfläche ein schwarzer BMW der 1er Reihe heraus und überholte mehrere Fahrzeuge in Richtung Boffzen. Für die Polizeibeamten war klar, dass der Fahrzeugführer (der Einfachheit halber ist hier nur die männl. Form aufgeführt) mit derartiger Fahrweise einer Kontrolle unterzogen werden musste. Sie nahmen unter Einsatz von Sonder- und Wegerechten die Verfolgung auf. Bei Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 170km/h war eine gefahrlose Verfolgung dennoch nicht einfach. Zumindest Sichtkontakt hatten die Polizeibeamten bis in die Ortschaft Boffzen. Hier kam es im Bereich der Einmündung der L550 (Holzmindener Straße) auf die Bahnhofstraße mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu einigen gefährlichen Situationen, als der BMW links an der Verkehrsinsel vorbei auf die Bahnhofstraße in Richtung Boffzen einbog. Der Funkstreifenwagen befand sich zu diesem Zeitpunkt gerade kurz hinter dem Steinkrug und konnte zumindest einen Geländewagen wahrnehmen, der dem BMW entgegenkam. Im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Sollingstraße konnten die Beamten aufgrund der geraden Streckenführung wahrnehmen, wie der BMW wiederum links an einem vor der roten Ampel haltenden Fahrzeug vorbeiraste, um dann nach rechts in die Mühlengrube abzubiegen. Im Bereich des Unterdorfes konnten die Polizeibeamten den BMW dann abgestellt feststellen. Hier wurden jedoch bereits die Kennzeichen entfernt. Ein Fahrzeugführer konnte nicht angetroffen werden. Ermittlungen wurden eingeleitet. Zu den z. T. riskanten Überholmanövern sucht die Polizei natürlich Zeugen bzw. Fahrzeugführer, die möglicherweise selbst gefährdet wurden. Zudem fragt die Polizei, wer das Kennzeichen des schwarzen BMW abgelesen hat. Hinweise bitte an die Polizei in Holzminden unter 05531/9580.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang