Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 31. März 2020 15:30 Uhr

Corona-Fälle in Niedersachsen: 4348 Corona-Infizierte | 43 Tote

Hannover (red). Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat am Montag einen Aufnahmestopp für Alten- und Pflegeheime in Niedersachsen erlassen. Hintergrund ist der Fall einer Einrichtung in Wolfsburg, in der innerhalb kürzester Zeit mehrere Bewohnerinnen und Bewohner an COVID-19 verstorben sind. „Die Entwicklungen lassen uns keine andere Wahl, als noch härtere Bandagen anzulegen und weitere Maßnahmen anzuordnen“, sagte Gesundheitsministerin Carola Reimann vor Journalisten in Hannover.

Nachdem am Montag insgesamt 33 Verstorbene vermeldet worden sind, stieg diese Zahl bis zum heutigen Dienstagmittag auf 43 Fälle an. Nach Informationen des Landes Niedersachsen ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen von Montag auf Dienst um 322 Fälle auf nun mehr 4348 Fälle angestiegen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang