Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 07. April 2020 15:16 Uhr

Uwe Schünemann: „Waschanlagen öffnen wieder - geänderte Verordnung zu sozialen Kontakten tritt am Mittwoch in Kraft“

Hannover (red). Nachdem das Sozialministerium mit weitreichenden Einschränkungen am Wochenende über das Ziel hinausgeschossen ist, tritt nach Auskunft des Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann die überarbeitete Verordnung am 8. April in Kraft. Weiterhin gelte, dass physische Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren sind. Auch zu Ostern dürften Besuche nur in einem sehr kleinen Kreis stattfinden. Grillfeste müssten in diesem Jahr unterbleiben. Für Beerdigungen und Begleitung von Sterbenden sei die Einschränkung auf engste Familienangehörige entfallen. Die Höchstgrenze sei aber bei 10 Personen geblieben.

„Die vollautomatischen Waschanlagen können ab Mittwoch wieder genutzt werden“, so Uwe Schünemann, der weiter erklärt: „Die getroffenen Maßnahmen zeigen die erhoffte Wirkung.“

 So sei der Infektionsverlauf eingebremst worden. Es gehe darum, dass für jeden intensiv zu behandelnden Patienten auch ein entsprechender Krankenhausplatz zur Verfügung gestellt werden kann. Dazu müsse der Anstieg der Corona- Infizierten noch weiter abnehmen. Ob der Zeitpunkt für Lockerungen bereits nach Ostern gekommen ist, werde die Landesregierung nach einer Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 14. April im Einklang mit allen Bundesländern beschließen.

Hinweis der Redaktion

Unter den Voraussetzungen des § 2 zulässig sind insbesondere die nachfolgend genannten Verhaltensweisen: Die Nutzung von Autowaschanlagen für die Reinigung gewerblich oder dienstlich eingesetzter Nutzfahrzeuge sowie für die vollautomatische Reinigung privat genutzter Fahrzeuge ohne Durchführung vor- und nachgelagerter Reinigungsschritte durch die Kundinnen und Kunden.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang