Holzminden (red). Der Friedhof an der „Allersheimer Straße“, der in der Trägerschaft der Evangelisch-lutherischen Luthergemeinde Holzminden liegt, verabschiedet nach über 42 Jahren seinen verdienten Mitarbeiter Erwin Lutterjohann. In mehr als vier Jahrzenten hat Herr Lutherjohann dafür gesorgt, den Friedhofsschließdienst sicherzustellen. Eine Tätigkeit, die von vielen gar nicht wahrgenommen wird.

Friedhofsverwalter Ulrich Pohl und die Anwesenden sind von dieser langen Treue beeindruckt und Herr Pohl betont: „Auf Herrn Lutherjohann war immer Verlass, bei Wind und Wetter, egal zu welcher Jahreszeit.“ Der Kirchenvorstand, das Leitungsgremium der Gemeinde, der durch Pastorin Sonja Hövelmann und den Vorsitzenden Benjamin Beineke vertreten wurde, überreichten Herrn Lutterjohann eine Ehrenurkunde und einen Präsentkorb.

„Wir wünschen Ihnen und Ihrer Frau alles Gute für diesen neuen Lebensabschnitt“, führte Pastorin Hövelmann aus. Mit einem Segen für die beiden beginnt nun der wohlverdiente Ruhestand.

Foto: Evangelisch-lutherischen Luthergemeinde Holzminden