Holzminden (red). Am 9. März wird es wieder spannend, musikalisch vielseitig und lustig in der Stadthalle Holzminden: Das Finale 2024 des Gesangswettbewerbs der Musikschule Holzminden "Vocal Hero" geht an den Start. Der Kartenvorverkauf hat begonnen und in diesem Jahr lohnt es sich noch mehr als sonst dabei zu sein. Neben einer großartigen Musik-Show gibt es auch für das Publikum etwas zu gewinnen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nach dem Vorentscheid - mit der Auswahl von 12 Finalistinnen und Finalisten - bereitet sich die Band auf die Proben und das Finale vor. Die Sängerinnen und Sänger der diesjährigen Staffeln haben einen gemeinsamen Workshop hinter sich und sind nun vier Wochen lang im Einzelunterricht an der Musikschule Holzminden. „Es ist in jedem Jahr einer der schönsten Momente, wenn ich mit den Teilnehmenden an den Songs und ihren Stimmen arbeiten kann“, sagt Franziska Pilz, Gesangslehrerin an der Musikschule. Auch auf technischer Seite laufen die Vorbereitungen, denn die aufwendige Licht- und Tontechnik will gut geplant sein.

In drei Altersgruppen werden Songs zu hören sein, die live von der Lehrerband „Teacher’s Finest“ begleitet werden. Die verantwortungsvolle Aufgabe, in jeder Altersgruppe einen Jury-Preis zu vergeben, übernehmen Franziska Pilz, Paul Symann (Musiklehrer am Campe Gymnasium und erfahrener Chorleiter) und erstmals Joshua Tappe. Vielen ist Joshua Tappe als erfolgreicher Teilnehmer bei DSDS bekannt – die Verbindung zu Vocal Hero ist jedoch älter: Im Jahr 2015 wählte ihn das Publikum zum Preisträger. Nun kehrt er als Juror in das Finale zurück.

Über den Publikumspreis in den Altersgruppen I und II wird mit einem Online-Voting während des Finales entschieden. Doch in diesem Jahr kann auch das Publikum, neben einem tollen Abend, Preise gewinnen. Die Band wird darüber entscheiden, welcher Fan-Club sie von der Bühne aus am meisten begeistert und überzeugt hat. Wo war die Unterstützung am größten, wer hat die fantasiereichsten Plakate mitgebracht und wo war die Stimmung am ansteckendsten. Auch Kreativität spielt eine große Rolle, sodass es nicht nur um Lautstärke geht. Der beste Fan-Club erhält 700,- €, die in der eigenen Schule, dem Verein oder der Kirchengemeinde für einen musikalischen Zweck genutzt werden müssen. Ein zweiter Preis ist mit 300,- € dotiert.

Der Besuch lohnt sich also allemal und der Karnevalsschwung kann gleich ins Finale mitgenommen werden. Dank der Unterstützung durch „Courage! Die Gerberding-Stiftung“, kosten die Karten für Schülerinnen und Schüler nur 5,- € und 7,50 € für alle anderen Besucher. Karten gibt es im Vorverkauf in der Musikschule Holzminden und beim Stadtmarketing Holzminden.

Foto: Musikschule Holzminden