Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 22. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Holzminden (red). Die Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik der Georg-von-Langen Schule, Berufsbildende Schulen Holzminden, haben im Rahmen ihrer Erzieherausbildung ein Projekt durchgeführt. In Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule Holztechnik wurden Kinder des Horts Sollingstraße aus Holzminden in die Holzwerkstatt der BBS eingeladen, um gemeinsam für jedes Kind einen Kaugummiautomaten herzustellen.

Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler trafen sich nachmittags in der Holzwerkstatt des Technikzentrums der BBS Holzminden, wo letzte Vorbereitungen und Absprachen getroffen werden konnten. Kurze Zeit später waren dann schon die Kinder des Horts Sollingstraße in Begleitung ihrer Erzieherin Frau Heger und der Praktikantin Sofie Heinemann im Foyer des Technikzentrums. Die Schülerinnen der Klasse 2 der Fachschule Sozialpädagogik nahmen die Gäste in Empfang. In der Holzwerkstatt wurde in einer Begrüßungsrunde das Vorhaben erklärt. Anschließend durften die Kinder sich eine Patin oder einen Paten aus der Berufsfachschule Holztechnik aussuchen, mit dem sie gemeinsam den Kaugummiautomaten herstellen. Pädagogisch begleitet wurde der gesamte Prozess von den angehenden Erzieherinnen der Fachschule Sozialpädagogik.

Für das leibliche Wohl aller Beteiligten war ebenfalls gesorgt, so dass auch immer wieder kleine Pausen gemacht werden konnten.

Unter Anleitung der Patinnen und Paten der Berufsfachschule Holztechnik durften die Kinder des Horts selbstständig die Tischbohrmaschine und die elektrische Säge zur Holzverarbeitung bedienen. So konnten sie die Materialen aussägen, bohren, schleifen, leimen und schrauben. Als Highlight hatte der Fachpraxislehrer Hans-Friedrich Meyer aus dem Bereich Holztechnik den Kindern Kaugummis mitgebracht, welche sie dann direkt in ihren eigenen Kaugummiautomaten füllen konnten.

Beim Rundgang durch die Holzwerkstatt lernten so die Kinder den Beruf des Tischlers näher kennen. Die großen Maschinen waren insgesamt sehr beeindruckend und alle Kinder erfuhren etwas über ihre Verwendung.

In der Abschlussrunde bedankten sich die Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik bei den Kindern des Hort Sollingstraße für die Teilnahme. Besonderer Dank galt den Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule Holztechnik unter der Leitung von Herrn Meyer für ihren zusätzlichen Einsatz. Insgesamt waren sich alle einig: „Das machen wir mal wieder!“ Verbunden mit der Frage: „Was machen wir dann? Vielleicht in die Gastronomieküche, um gemeinsam etwas zu kochen?!“

Die BBS Holzminden wünscht den Kindern viel Spaß mit ihrem eigenen Kaugummiautomaten.

Frau Ludwig, Lehrkraft und Abteilungsleitung für den Bereich Sozialpädagogik berichtet: „Ich bin stolz auf die Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik Klasse 2. Die angehenden Erzieherinnen haben die Planung und Umsetzung des Projekts selbstständig übernommen und alles eigenverantwortlich umgesetzt. Wir, die sozialpädagogischen Klassen mit ihren Lehrkräften der Georg-von-Langen-Schule, freuen uns auf weitere Kooperationen und Projekte mit den sozialpädagogischen Einrichtungen für Kinder in und um Holzminden. Sie wollen auch im sozialpädagogischen Bereich arbeiten? Dann bewerben Sie sich bei uns und werden Sie Sozialpädagogische Assistentin bzw. Sozialpädagogischer Assistent und Erzieherin bzw. Erzieher!“

Foto: BBS

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg#joomlaImage://local-images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg?width=295&height=255