Werbung
Mittwoch, 13. Juni 2018 18:16 Uhr

Rauchmelder retten Bewohner - Feuerwehr lobt beispielhafte Reaktion der Nachbarn

Holzminden (red). Dem Auslösen eines Rauchmelders sowie dem vorbildlichen Verhalten der Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein Feuerwehreinsatz am frühen Mittwochmorgen, gegen 5 Uhr, ohne verletzte Personen zu Ende gehen konnte. Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte in die Niedere Straße fand die Feuerwehr eine verqualmte Wohnung vor, in der der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte. Nachbarn erklärten, dass noch eine Person in der Wohnung sei, woraufhin die Tür gewaltsam geöffnet und die bis dahin schlafende Person unverletzt gerettet werden konnte.

Das im Backofen vergessene Essen konnte schließlich gelöscht und als Ursache für den Einsatz ausgemacht werden. Die Person wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Mit einem Lüfter wurde die Wohnung, die weiterhin bewohnbar ist, vom Rauch befreit. Die Feuerwehr war rund 45 Minuten im Einsatz und hatte vor Ort drei Fahrzeuge – die Drehleiter, das Löschfahrzeug und den Einsatzleitwagen – versammelt.

Die Feuerwehr Holzminden hob indes die sehr gute Reaktion der Nachbarn, die die Feuerwehr alarmierten, lobend hervor und untermauerte zudem die Wichtigkeit von Rauchmeldern, die in diesem Fall Schlimmeres verhindert haben.

Foto: Feuerwehr Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de