×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/fotos/fw/blueflash2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/fotos/fw/blueflash3.jpg'
Mittwoch, 29. August 2018 12:06 Uhr

Platz elf für Blue Flash am Hockenheimring - 108-PS-Elektrorenner der HAWK schnitt besonders gut in der Disziplin „Endurance“ ab

Hockenheim/Holzminden (r). Ein erfolgreicher elfter Platz bei der Formula Student Germany und viele Erfahrungen und Kontakte, die weit über das Studium hinausreichen – das ist der Lohn für rund ein Jahr intensive Arbeit am studentischen Rennfahrzeug E_HAWK18. Das Team Blue Flash der HAWK hat jetzt an dem sechstägigen internationalen Design- und Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany am Hockenheimring teilgenommen. Dabei wurde das Fahrzeug der Studierenden, das sie im Mai der Öffentlichkeit im PS.SPEICHER in Einbeck vorgestellt hatten, in verschiedenen Wettbewerbsdisziplinen von Jury-Experten bewertet und im Wettkampf gegen andere Universitäten eingesetzt. 

Sehr gut hat die Langstrecken-Disziplin, bei der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit beurteilt werden, geklappt: „Besonders stolz sind wir auf unsere Leistungen bei der ‚Endurance‘-Prüfung, weil wir als eines von nur neun Elektrofahrzeugen diese erfolgreich abschließen konnten“, betont Lukas Papenfuß, Marketingleiter bei Blue Flash. Der E_HAWK18 konnte dabei die 22 Kilometer lange Rennstrecke fehlerlos und bei konstanter Leistung passieren. Auch in der Wertung „Energy Efficiency“, bei der der Energieverbrauch während einer Dauerbelastungsphase gemessen wird, schlossen die Göttinger mit Platz drei gut ab.

Im Beschleunigungstest „Acceleration“ benötigte der E_HAWK18 für die 75 Meter lange Strecke 4,68 Sekunden. „Insgesamt ist das Team mit der erreichten Leistung - elfter Platz in der Gesamtwertung von vierzig Teilnehmerteams - hochzufrieden“, so Papenfuß. Die Gesamtpunktzahl (498,97) konnte im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt werden. Und das angesichts einer diesmal sehr starken Konkurrenz: „Es war für uns in allen Disziplinen sehr schwierig, weil die Punkte abhängig von den besten Teams vergeben werden. Deswegen sind wir sehr froh und stolz über das erreichte Ergebnis.“

Bereits in Italien hatte das Team bei der Formula Student Italy in Varano de‘ Melegari auf dem „Autodromo Riccardo Paletti“ gut abgeschnitten: Blue Flash konnte mit dem zweiten Platz in der Business-Plan-Präsentation und dem ersten Platz im Bereich Kostenkalkulation einen hervorragenden sechsten Platz in der Gesamtwertung erzielen. „Bewährt hat sich bei allen diesjährigen Wettbewerben auch das selbst konzipierte und konstruierte Batteriemanagementsystem“, sagt Teamleiter Moritz Pieper: „Wir haben im Gegensatz zu letztem Jahr keine Kauflösung mehr verbaut, sondern eine eigene Entwicklung eingesetzt, die genau auf unsere Bedürfnisse angepasst ist.“ Dies habe Ausfälle der Elektronik erfolgreich verhindert. Das Team hat es somit geschafft, ein leichtes, sicheres und zuverlässiges Fahrzeug zu bauen.

Zusammenfassend ist Moritz Pieper sichtlich zufrieden mit der Erfahrung und der stetigen Leistungssteigerung bei Blue Flash: „Ich bin sehr froh mit der Saison - auf ganz vielen Ebenen: Das Team hat sehr gut funktioniert. Wir haben uns gut verstanden und waren gemeinsam wirklich leistungsfähig und trotzdem jederzeit gut gelaunt - das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich bin froh, dass die drei Jahre, die ich im Team war, sich so toll entwickelt haben.“ Die Wettbewerbe sind auch immer eine gute Gelegenheit, mit Sponsoren und Unternehmen in Kontakt zu treten. So hatte sich ein Vertreter von Volkswagen von dem Elektrofahrzeug der Studierenden aus Göttingen begeistert gezeigt. 

Als Abschluss der vergangenen und Start der neuen Saison ist im September ein Sponsorentag im Einbecker PS.SPEICHER geplant. „Voller Enthusiasmus und Energie schauen wir auf die neue Saison, um mit einer gesteigerten Performance bessere Ergebnisse in den internationalen Wettbewerben zu erzielen“, so Martin Weise, Leiter Finanzen und CFO bei Blue Flash.

Foto: Formula Student Germany

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de