Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 29. August 2018 13:49 Uhr

„Leerstand? Muss das sein??!“ - HAWK-Projekt TransZ stellt in öffentlicher Vortragsreihe innovative Projekte zur Entwicklung der Altstadt vor

Holzminden (r). Unter dem Titel: „Leerstand? Muss das sein??!“ startet am 12. September 2018 jeweils mittwochs um 18 Uhr eine Vortragsreihe, die Inspiration geben will für Projekte in Holzminden und Höxter. Neben konkreten Beispielen aus anderen Städten soll es auch um mögliche Organisationsformen von Projekten gehen. Vor allem aber soll damit Lust gemacht werden, sich mit der Altstadt auseinander zu setzen. Und es soll gezeigt werden, was möglich ist, wenn sich Gleichgesinnte zusammentun.

Als erstes berichtet am 12. September in der HAWK am Haarmannplatz in Holzminden, Raum HOA_028, Hans-Jürgen Kettler, 1. Vorsitzender der Bürgerinitiative, von den Erfahrungen der Bürgerinitiative „Sch(l)aufenster“ aus Einbeck. Leerstehende Schaufenster werden dort mit lokalen Themen dekoriert und so wieder ins Bewusstsein gebracht, um dadurch letztlich eine Dauernutzung der Läden zu erzielen. Kontakte zwischen Eigentümer/innen und potenziellen Nutzer/innen werden hergestellt.

Am 26. September stellen Ben Traichel und Sebastian Klemm das Projekt „Freiraum Zittau e.V.“ vor. Dort geht es um die Erhaltung leerstehender Gebäude und die Bereicherung des Stadtbildes durch kreative Nutzungen. Das Gebäude wird durch den Verein genutzt und instandgehalten und dafür vom Eigentümer für einen sehr geringen Preis zur Verfügung gestellt.

Weitere Themen bis Ende Oktober sind gemeinschaftliches Wohnen, Möglichkeiten und Grenzen einer Genossenschaft als Organisationsform für die Immobilienentwicklung oder das Erbbaurecht als Möglichkeit für Kostenreduzierung beim Bauen. Es finden Vorträge in Holzminden und in Höxter statt. Im Anschluss an die Vorträge ist ausreichend Zeit für Rückfragen und Diskussion. Bei Brezeln, Bier und Wasser gibt es dann die Möglichkeit zum individuellen Austausch und Knüpfen von Kontakten für neue Projekte.

Am 13. September finden ebenfalls um 18 Uhr in der HAWK die nächsten Treffen der Themengruppen Zwischennutzung und Gärten/Grünflächen statt. Auch dazu sind Interessierte herzlich eingeladen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.transz.de.

 

Das vollständige Programm:

Öffentliche Vortragsreihe „Leerstand? Muss das sein??!“

Innovative Ideen und Projekte für die Entwicklung der Altstädte Holzminden und Höxter

 

12. September 2018, Holzminden

Bürgerinitiative Sch(l)aufenster Einbeck

Bürgerinitiative zur Gestaltung leerstehender Schaufenster mit regionalen Themen,

Hans-Jürgen Kettler, 1. Vorsitzender

 

19. September: Es findet keine Veranstaltung statt

 

26. September 2018, 18 Uhr, Holzminden, HAWK, Haarmannplatz 3, Raum HOA_028

Freiraum Zittau e.V.

Erhaltung leerstehender Gebäude und Bereicherung des Stadtbildes durch kreative Nutzungen,

Ben Traichel und Sebastian Klemm, 1. und 2. Vorsitzender

 

3. Oktober 2018: Es findet keine Veranstaltung statt

 

10. Oktober 2018, 18 Uhr, Holzminden, HAWK, Haarmannplatz 3, Raum HOA_028

Stiftung trias, Hattingen (Ruhr)

Gemeinschaftliches und kostengünstiges Bauen ohne Bodenspekulation durch Erbbaurecht

Rolf Novy-Huy, Geschäftsführender Vorstand

 

17. Oktober 2018, 18 Uhr, Holzminden, HAWK, Haarmannplatz 3, Raum HOA_028

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt e.G.

Erhaltung wertvoller Fachwerkgebäude durch breites bürgerschaftliches Engagement

Friedhelm Meyer, Aufsichtsratsvorsitzender und

Burckhardt Klapp, Stadt Hann. Münden, Denkmalpflege

 

24. Oktober 2018, 18 Uhr, Höxter, Historisches Rathaus, Weserstraße 11

FORUM gemeinschaftliches Wohnen, Hannover

Herausforderungen, Möglichkeiten und Organisationsformen gemeinschaftlicher Wohnenprojekte

Dr. Andrea Töllner, Projektleitung

 

31. Oktober 2018, 18 Uhr, Höxter, Historisches Rathaus, Weserstraße 11

Genossenschaftsverband

Möglichkeiten und Grenzen einer Genossenschaft für die Immobilienentwicklung in der Altstadt

Christoph Gottwald, Betreuung von Immobilien-Genossenschaften u.a.

Foto: Graphic-Recording HOL

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang