Sonntag, 10. März 2019 13:40 Uhr

Holzminden feiert sich selbst und seine Kneipen – größtes Musikspektakel des Jahres übertrifft alle Erwartungen

Holzminden (fw). „Petrus scheint Holzmindener zu sein, mit dem Wetter hatten wir wahnsinniges Glück“, meint Stefan Friedrich, Organisator der gestrigen KneipenNacht in Holzminden. Bereits der Vorverkauf hatte in diesem Jahr einen neuen Rekord aufgestellt. Mit 1950 Besuchern insgesamt waren es nochmal 150 verkaufte Eintrittsbänder mehr als im Vorjahr. Anhand des Programms konnte man schon erahnen, dass sich die Künstler- und Event-Agentur OWL-Booking aus Marienmünster im Vorfeld ausgiebig Gedanken gemacht hat, um ein weites Spektrum an Musikgeschmäckern zu treffen. Was die Vielfalt der Bands und Musikrichtungen anging, hätte in dieser Nacht niemand eine Ausrede haben dürfen, um nicht an der KneipenNacht teilzunehmen. Rund 1950 Feierwütige brauchten keine Ausrede und tingelten durch die City von Kneipe zu Kneipe. Zum Kneipenhopping braucht es also keine Großstadt, auch in Holzminden konnte man die insgesamt neun teilnehmenden urigen Spelunken aufsuchen und abfeiern.

Im Biersalon Lion, Essighof, Goldstone, Johannismarkt, Flash, ComeBack, dem Weserstübchen und der in diesem Jahr neu dazu gekommenen Tanzbar Life startete die Live Musik um 21.00 Uhr. Mit Rock‘n Roll, Rockabilly, Pop, Reggae, Irish Folk, Oldies und klassischer Party- und Tanzmusik wurden nahezu alle Musikgeschmäcker bedient. Mittanzen, mitsingen oder einfach nur zuhören und mit Freunden die Stimmung genießen – jeder kam auf seine Kosten und konnte nach Lust, Laune und Geschmack verweilen oder weiterziehen. 

Auch durch das gemischte Publikum, welches fast jedes Alter abdeckte, wurde der enorme Erfolg des Konzepts der KneipenNacht verdeutlicht, denn in dieser Nacht, in der es um gute Musik und gute Laune ging, feierten und lachten Alt und Jung zusammen.

Die neu eingeführte App, mit der man sehen konnte, ob es in irgendwelchen Kneipen einen Einlassstop gab, wurde gut angenommen und funktionierte einwandfrei.

Doch ohne die Unterstützung der Sponsoren, die den Besuchern einen moderaten Eintrittspreis ermöglichen und die gute Zusammenarbeit mit den Wirten, könnte so ein Highlight in Holzminden nicht stattfinden.

„Wir planen im nächsten Jahr das Kneipenangebot zu erweitern und freuen uns schon heute auf die Samstagnacht in Holzminden“, erklärt Friedrich. Der Termin für die fünfte Auflage ist bereits heute schon gesichert – am 07. März stehen die Kneipen der Stadt wieder Kopf und öffnen erneut ihre Türen für musik- und feierbegeisterte Gäste!

Fotos: fw

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de