Montag, 16. September 2019 10:36 Uhr

Erstes Weinfest am Weserkai in Holzminden: Entspannung pur mit „Weserflair“

Maren Dierkes und Dominik Brokmann aus Lüchtringen genießen erlesene Weine am Weserkai in Holzminden

Holzminden (TKu). „Geile Location! Hier an diesem Ort Wein und Flammkuchen zu genießen ist Entspannung pur mit echtem Weserflair“, meinte Maren Dierkes, die gemeinsam mit ihrem Freund Dominik Brokmann aus Lüchtringen mit dem Fahrrad angereist war. Das Paar findet, dass in Holzminden etwas geboten werde.

Für das erste Holzmindener Weinfest seit langem war Veranstalter Fabian Hoffmann von „New AGE“ aus Paderborn mit der Resonanz seitens der Besucher sehr zufrieden. Laut Hoffmann gab es bereits schon einmal ein Weinfest vor vielen Jahrzehnten. Deshalb kam ihm die Idee, das Fest in einem kleinen Rahmen wieder ins Leben zu rufen. Gesagt - getan: In Verbindung mit dem Stadtmarketing Holzminden ließ Fabian Hoffmann, der auch die Streetfoot-Events in Höxter und Holzminden sowie das Bierfest in Holzminden federführend organisiert hat, das erste Weinfest unter dem Motto „Genuss am Fluss“ wieder aufleben.

Und so präsentierte sich das neue Wein- und Gourmetfest am vergangenen Wochenende von Freitag bis Sonntag zwar klein aber fein. Weinfreunde konnten im Duftgarten und auf dem angrenzenden Weserkai in gemütlicher Atmosphäre mit Blick auf die Weser erlesene Weinsorten verschiedener Weinanbaugebiete genießen. Speisen wie Flammkuchen, Spanferkel und Crêpes rundeten das Angebot ab. Mittelpunkt der Veranstaltung waren die beiden professionellen Weinstände „Weinservice Taplick“ aus Salzkotten mit Weinsorten aus dem Anbaugebiet Württemberg und das Weingut Böhm mit seinen rheinhessischen Weinen. Daneben präsentierte das Weinkap aus Holzminden Badische Weine, den beliebten, deutschen Federweißer und italienische Rotweine, gepaart mit leckerem Zwiebelkuchen. Auch Freunde der südfranzösischen Weine kamen mit dem Verkaufsstand des Weinhandels „Vins Elysée“ aus Hessisch Oldendorf auf ihre Kosten. Wer es lieber fruchtig mochte, der konnte aus einer Vielzahl unterschiedlicher Weinbowlen wählen.

Aber auch Streetfood oder Bratwurst mit Pommes wurden angeboten. Bei strahlend schönem Sonnenschein und milden Temperaturen war es ein runder Sommerabschluss. Fabian Hoffmann möchte das Weinfest in gleichem Rahmen im nächsten Jahr wiederholen. Viele Besucherinnen und Besucher waren von der Location am Weserkai mit Blick auf die Weser sehr angetan, wie Hoffmann berichtet. Er möchte das Weinfest wieder von Neuem aufbauen und in den nächsten Jahren weiter verbessern. Dazu benötige es aber Zeit. Man lerne ständig dazu, meinte Fabian Hoffmann von „New AGE“ gegenüber Holzminden-News.de. Viel Laufkundschaft sei an dem Wochenende über die kleine Gourmetmeile gelaufen und habe von den vielen erlesenen Weinen oder von der üppigen Essensauswahl gekostet. Im nächsten Jahr werde das Weinfest voraussichtlich wieder am ersten September-Wochenende stattfinden. Ganz sicher sei das aber noch nicht im Gegensatz zum Holzmindener Biefest, das am letzten Juni-Wochenende gefeiert wird, so Fabian Hoffmann.

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de