Holzminden (red). Der Auftakt im Höxteraner Skatepark am Godelheimer See im Juni war bereits ein voller Erfolg. Am kommenden Samstag, den 23.07.2022 findet ab 14:00 Uhr am Holzmindener Skateplatz Stahler Ufer die zweite Runde statt. Der Verein Rollkultur Weserbergland e.V. präsentiert mit der Unterstützung von vielen lokalen und überregionalen Partnern eine Contest-Serie ähnlich einer kleinen Meisterschaft.

In den Kategorien Street, Best Trick und Miniramp werden unter allen Teilnehmenden die Besten von einer ehrenamtlichen Jury gekürt. Für die Bestplatzierten winken Sachpreispakete der großzügigen Sponsoren, bestehend aus Skateboards, Schutzkleidung, Skateboard-Zubehör, T-Shirts und vielem mehr. Zudem erhalten alle Teilnehmenden je nach Tagesplatzierung Cup-Punkte, die sich über die einzelnen Veranstaltungen summieren. Hieraus werden in der Finalrunde die drei Gesamt-Cup-Champions ermittelt.

Die weiteren Runden finden im August in Eschershausen und zum Finale im September in Einbeck statt.

Als besonderes Highlight, speziell für Holzminden, hat der Verein neben den üblichen Rampen ein ganz besonderes Objekt besorgt, auf dem geskatet werden kann. Um was es sich hierbei handelt? Das wird selbstverständlich nicht verraten. Man darf gespannt sein!

Jeder kann durch einfache Anmeldung vor Ort teilnehmen, es ist keine Voranmeldung nötig. Auch alle Interessierten, die nicht am Contest teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Wer möchte, kann einfach mal in die Skateboard-Welt reinschnuppern oder mehr über die Vereinsarbeit des Veranstalters und seine weiteren Projekte erfahren.

Nähere Infos zum Ablauf, Wertungsmodus und zur Vergabe der Cup-Punkte sowie auch zu allen Unterstützern und Sponsoren finden sich auf https://www.facebook.com/RollkulturWeserberglandeV und https://www.instagram.com/rollkulturweserbergland/ oder auf der Homepage http:// www.rollkultur-weserbergland.de

Foto: Rollkultur Weserbergland e.V.