Holzminden (lbr). Am heutigen Sonntagmorgen gegen 5.12 Uhr wurde die Feuerwehr Holzminden in die Uhlenflucht gerufen. In einer leerstehenden Wohnung hatte ein Heimwarnmelder ausgelöst. Da die Wohnungstür abgeschlossen war, verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang über ein gekipptes Fenster. In der Wohnung war kein Feuer oder Rauch zu finden. Die Feuerwehr demontierte den defekten Rauchmelder und schlossen das Fenster. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz für die neun Kräfte vorbei.

Fotos: Feuerwehr Holzminden