Sonntag, 29. Juli 2018 17:01 Uhr

Lagerfeuer brennt alleine vor sich hin: Feuerwehr löscht und warnt vor hoher Brandgefahr

Holzminden (rus). Am Sonntagnachmittag rückt in Holzminden die Freiwillige Feuerwehr aus. Im Thomaskirchweg und damit im Stadtpark brennt ein unbeaufsichtigtes Lagerfeuer alleine vor sich hin. Mit rund 1.000 Litern Wasser hat es die Feuerwehr gelöscht – das ist etwas mehr Wasser als eigentlich nötig, aber durch die Trockenheit will man lieber auf Nummer sicher gehen.

Die brennenden Holzteile waren für die 19 Einsatzkräfte also nicht das Problem, eher der Hintergrund zu dem Feuer. Denn in der derzeit stark trockenen Hitzeperiode kann sich auch ein nur kleines Feuer blitzschnell ausbreiten und zu einem ausgedehnten Brand werden. „Wir weisen nochmal darauf hin, dass offenes Feuer auf Freiflächen und in Wäldern bei der aktuellen Witterungslage äußerst gefährlich ist! Wald- oder Flächenbrände breiten sich in diesen trockenen Zeiten schnell aus. Solch ein Lagerfeuer ist also fahrlässig“, macht die Feuerwehr deutlich.

Foto: Feuerwehr Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de