Donnerstag, 04. Juli 2019 12:47 Uhr

Entenküken in Gefahr - oder doch nicht?!

Holzminden (ams). Am heutigen Mittag alarmierte eine Passantin die Freiwilligen Feuerwehr Holzminden und teilte mit, dass drei Entenküken am Wehr am Unteren Teich neben der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Gefahr seien. Die Passantin erwähnte, dass sie die Notlage schon seit zwei Tagen beobachte und entschloss sich nun kurzerhand bei der Feuerwehr um Hilfe zu bitten.

Nach dessen Eintreffen wurde aber schnell klar, dass die Situation keine Gefahr darstellte. "Es sind immer noch Wildtiere, die in diesem Alter so langsam anfangen, ihre ersten Ausflüge zu machen", so Feuerwehrmann Volker Papritzki. Kollege Kai Eckstein fügte hinzu, dass eine „Rettung“ bloß Stress für die kleinen Tiere sei und diese während ihrer Erkundungstour im Laufe der Zeit einfach den Bach, der in die Weser mündet, entlang schwimmen werden. Somit wurde die Freiwillige Feuerwehr nicht tätig und die Passantin konnte mit einem guten Gewissen den Enten weiter zuschauen.

Foto: ams

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de