Dienstag, 12. November 2019 11:51 Uhr

Bombendrohung im Hamelner Arbeitsamt - Nur ein Scherz?

Hameln (lbr). Am frühen Montagmorgen, 11. November, wurde im Postkasten des Arbeitsamtes in Hameln ein Brief mit einer Bombendrohung gefunden.

Die Polizei rückte mit mehreren Wagen und einem Sprengstoffspürhund an. Alle Räumlichkeiten wurden durchsucht, es gab Einlass- und Taschenkontrollen. Der Einsatz dauerte insgesamt bis 11.45 Uhr. Das Gebäude musste nicht evakuiert oder abgesperrt werden.

„Es könnte eine verstärkte Beschwerde gewesen sein“, schlussfolgert Stephanie Heineking-Kutschera, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de