Dienstag, 11. Februar 2020 14:18 Uhr

Einbruch in Lutherkirche: Hoher Sachschaden vermutet

Holzminden (red). Vermutlich geschah es irgendwann zwischen Montagabend und Dienstagmittag, als einer oder mehrere Täter in die Lutherkirche eingebrochen sind. Aufgefallen war es der Küsterin, die gegen Mittag einen ihrer üblichen Kontrollgänge unternahm. „Es wurde sich über die Sakristei Zugang zum Kircheninnern verschafft“, sagt Kirchenvorsteher Benjamin Beineke. Die Tür zwischen Altarraum und Sakristei wurde eingetreten.

Dass etwas entwendet wurde, davon wird momentan nicht ausgegangen. „In einer Kirche gibt es nichts zu holen, ein Einbruch lohnt einfach nicht“, fügt Benjamin Beineke hinzu. „Nach jedem Gottesdienst wird die Kollekte umgehend zur Bank gebracht.“ Dafür sei vermutlich ein hoher Sachschaden entstanden, wie der Kirchenvorsteher vermutet. „Bei einer denkmalgeschützten Tür schätze ich den Schaden im vierstelligen Bereich“, sagt er. Vor wenigen Minuten erstattete die Pastorin der Luthergemeinde, Anne-Kathrin Bode, Anzeige. Appelliert wird an mögliche Zeugen, sich bei der Polizei Holzminden (05531/ 9580) zu melden, falls sie sachdienliche Hinweise zur Tat geben können.

Fotos: privat/lbr

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de