Donnerstag, 04. Juli 2019 11:09 Uhr

Weitere Entscheidung für die Erlebniswelt Düfte und Aromen gefallen

Holzminden (fw). Dass die Idee einer Erlebniswelt Düfte und Aromen umgesetzt werden soll, wurde bereits am 13. Juni im Rat der Stadt Holzminden beschlossen. Nun ging es in der am letzten Dienstag stattfindenden Sitzung um eine weitere Entscheidung, die zumindest den ersten kleinen Startschuss für die Erlebniswelt bedeutet.

Einstimmig wurde seitens des Rats beschlossen, dass zunächst die Verwaltung beauftragt wird, schnellstmöglich, am besten innerhalb der nächsten zwei Monate, die Projektsteuerung für das neue Stadtvorhaben auszuschreiben. Darin inbegriffen solle dies bedeuten, dass die zukünftige Projektsteuerung das gesamte Leistungsbild der AHO inklusive der besonderen Leistungen über alle Projektstufen und Handlungsbereiche abdecke. Dennoch solle der Auftrag zunächst gestuft vergeben werden und entsprechend nur die Projektvorbereitung und die Planung in Auftrag gegeben werden.

Zur Rechtfertigung eines beorderten Projektplaners wurde weiter erläutert, dass es sinnvoll sei, jenen zu beauftragen, die Aufgaben des Bauherren neutral, unabhängig, kompetent und fachlich qualifiziert zu erfüllen und wirkungsvoll nach außen zu präsentieren. 

Die Steuerung wird aus mehreren Fachbereichen übernommen, das heißt, dass ein Projektsteuerer zum Beispiel die Aufstellung und Überwachung von Organisations-, Termin- und Zahlungsplänen zu tätigen hat, die Vorbereitung und Betreuung der Beteiligung von Planungsbetroffenen ausübt oder auch die Koordinierung und Kontrolle der Bearbeitung von Finanzierungs-, Förderungs- und Genehmigungsverfahren leiten muss. Die gesamten Leistungen eines Projektsteuerers umfassen die Projektvorbereitung, die Planung, die Ausführungsvorbereitung, die Ausführung an sich und den Projektabschluss. 

Aufgrund des Personalmangels in der Stadtverwaltung, soll nun eine Beauftragung an einen Projektsteuerer erfolgen, um eine zügige Bearbeitung gewährleisten zu können. Dennoch solle der Auftrag zunächst gestuft vergeben werden und entsprechend nur die Projektvorbereitung und die Planung in Auftrag gegeben werden. Eine weitere Vergabe folge erst dann, wenn man sicher sei, dass das Projekt auch wirklich umgesetzt werde.

Foto: MuseoConsult

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de