Silberborn (red). Das Hochmoor Mecklenbruch im Forstamt Neuhaus liegt nördlich von Silberborn. Es ist neben dem Torfmoor das letzte existierende Hochmoor des Sollings und mit 63 Hektar Fläche auch das größte. Die Moorpflanzen sind bei der warmen Witterung im vollen Wachstum und Libellen und Echsen sind aktiv. Was noch in diesem besonderen Naturschutzgebiet in der Sommerzeit los ist, erfahren Teilnehmer am Sonnabend, dem 25. Juni bei einer fachkundigen Führung.

Beginn ist 16 Uhr. Treffpunkt: Parkplatz Mecklenbruch, Ortsausgang Silberborn in Richtung Dassel. Weitere Hochmoorführungen finden am Mittwoch, dem 6. Juli und am Sonnabend, dem 9. Juli statt. Touristik-Information Neuhaus, Telefon 05536/1011, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!., www.hochsolling.de