Donnerstag, 19. September 2019 13:31 Uhr

Bahnhof Holzminden: Nordwestbahn bietet Zwischenlösung für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen an

Holzminden (r). Die Mobilität von Menschen mit Beeinträchtigungen ist der NordWestBahn ein wichtiges Anliegen. Der Bahnhof Holzminden ist allerdings noch nicht komplett barrierefrei ausgebaut. Das hat zu vielen Diskussionen in den vergangenen Monaten geführt. Auch der niedersächsische Landtag hat sich mit dem Thema beschäftigt. Bis zur Fertigstellung des barrierefreien Umbaus des Bahnhofs Holzminden haben die NordWestBahn und die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) eine Zwischenlösung entwickelt, um Reisenden mit körperlichen Einschränkungen die Mitfahrt zu ermöglichen.

Um etwa den Zustieg von Rollstuhlfahrern in den Zug zu sichern, sind in allen Zügen der NordWestBahn Einstiegshilfen vorhanden, die einen niveaugleichen Übergang von 55 beziehungsweise 76 Zentimeter hohen Bahnsteigen ermöglichen. In Holzminden beträgt die Fußbodenhöhe des Mittelbahnsteigs zurzeit allerdings noch 38 Zentimeter. Dieser große Höhenunterschied kann aus Sicherheitsgründen nicht mit dieser Rampe überbrückt werden, der Winkel wäre zu steil, die Gefahr, dass der Rollstuhl kippen könnte zu hoch.

Für die Reise mit der RB 84 „Egge-Bahn“ von und nach Holzminden gilt folgende Zwischenlösung: Bis zur Fertigstellung des Umbaus des Mittelbahnsteigs in Holzminden durch die Deutsche Bahn im Jahr 2022 werden mobilitätseingeschränkte Reisende gebeten, den Bahnhof Lüchtringen, für den auch taktile Leitstreifen für Sehbehinderte vorgesehen sind, zu nutzen. Die NordWestBahn kümmert sich um den Transport zwischen Lüchtringen und Holzminden. Reisende werden gebeten, ihre Fahrt vorher über die Service-Hotline oder per E-Mail bei der NordWestBahn anzumelden. Natürlich helfen auch kurzfristig die Kundenbetreuer in den Zügen weiter.

Die NordWestBahn bittet Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sich so früh wie möglich vor Fahrantritt unter der Telefonnummer 01806 600161 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max 60ct/Anruf) oder unter der Telefonnummer 0180 6 512512 der bundesweiten Mobilitätsservice-Zentrale der Deutschen Bahn (Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) zu melden. Reservierungen sind wochentags bis 17 Uhr am Vortag des Fahrantritts möglich. Anmeldungen für samstags und sonntags werden nur bis freitags 17 Uhr entgegengenommen. Möglich ist auch eine Anmeldung über das Kontaktformular auf der Internetseite www.nordwestbahn.de

Foto: Archiv

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de