Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 07. April 2021 10:52 Uhr

Lesermeinung: Mülltonne Weser Promenade - Abfall Eimer Park Anlage!

Holzminden. Viele Menschen nutzen Holzminden und Umgebung für einen Tagesausflug oder gar um hier ihren Urlaub zu verbringen. Soll das so bleiben muss endlich durchgegriffen werden, was die Vermüllung an den schönsten Plätzen unserer Stadt angeht.

Die Weser Promenade und unser Stadtpark werden zunehmend durch immer die gleichen Menschen verunstaltet so das man sich dort als einheimischer nicht mehr wohlfühlt.

Spricht man diese Menschen darauf an, das sie doch wenn sie gehen ihren Müll entsorgen möchten kommt ein ,,na klar" welches wiederum in 98 % aller Fälle selbstverständlich nicht eingehalten wird.

Die restlichen 2 Prozent bestätigen hier die Regel.

Nun verhält es sich so das die Menschen, die den Müll hinterlassen natürlich nicht aus dieser oder jener Familie kommen, sondern immer aus anderen und da die anderen es ja auch nicht sind, waren es wohl die Damen und Herren aus den nahe gelegenen Residenzen die abends mit den Rollstühlen, Gehhilfen und Rollatoren ausrücken dort, eine Party feiern, um danach diese Müllflächen zu hinterlassen und zu guter Letzt noch vor Freude ein paar Glas Flaschen zerdeppern deren Scherben sich dann Tier und Mensch am nächsten Tag eintreten.

Es wird gerade von dieser menschlichen Altersgruppe eine nachhaltige Welt und ein besseres Holzminden gefördert, doch das für diese Nachhaltigkeit auch selber etwas getan werden muss scheint ihnen vollkommen entfallen zu sein.

Wenn es nach mir ginge würden diese Orte ab einer bestimmten Uhrzeit für eine bestimmte Altersgruppe nicht mehr zugänglich sein.

Damit stehe ich wohl aber allein auf weiter Flur und bedanke mich einmal persönlich bei den Mitarbeitern der Stadtwerke die schon früh morgens an vielen Orten unserer noch schönen Stadt wieder ein sauberes Bild herstellen, das leider am Abend wieder ein Fußtritt bekommt.

Ich sende diese Nachricht an alle Mitbürger besser auf unsere Stadt und ihr Umfeld zu achten, denn auch in den umliegenden Wesergrün abseits des Geh und Radweges befindet sich haufenweise Müll den man gut und gern mit nach Hause nehmen könnte.

Auch innerhalb der Stadt stößt man immer wieder auf dezent fallen gelassene Schutzmasken und Kaffeebecher.

Denkt doch bitte mal ernsthaft darüber nach das wir hier alle zusammen leben wollen und wir zusammen an der Nachhaltigkeit arbeiten müssen, nicht immer die anderen!

Zu guter Letzt bin ich am heutigen Ostermontag Abend wo die Promenade des kalten Wetters geschuldet mal sauber war auf eine hässliche mit Spraydosen hinterlassene künstlerische Arbeit auf den Pflastersteinen und Pollern gestoßen, hier hoffe ich sehr das man die Täter finden kann und nicht zu Milde über sie richtet denn diese Ferkelei ist kein Da Vinci Gemälde, sondern einfach nur hirnlos!

Ich hoffe von ganzem Herzen das die Stadt Holzminden und wir Bürger einen Weg finden solche Dinge vehement einzudämmen.

MfG

Jens Seidensticker

*Für die Inhalte eines Leserbriefs ist einzig der genannte Autor verantwortlich, die Weser-Ith News distanziert sich von dem jeweiligen verfassten Artikel. Die jeweiligen Leserartikel enthalten dazu den Namen des Urhebers. Die Weser-Ith News behält sich das Recht vor, Leserartikel zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht insofern nicht.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang