Holzminden (red). Seit gut zwei Jahren trainieren sie trotz Coronapausen immer wieder die Basics des Faustballspielens, um nun in ihren 1. Ligaspieltag in der Bezirksliga Hannover der U 14 zu starten. 4 Vereine haben für die Hallensaison 2022/23 eine Mannschaft gemeldet (Essenrode, Nordel, Oberg und Holzminden). Krankheitsbedingt konnte Nordel zum 1. Spieltag nicht anreisen, sodass die Mannschaft vom MTV 49 nur gegen Essenrode und Oberg spielen konnte. Je 2 Gewinnsätze bis 11 sollten ausgespielt werden. Nach einer gut 2-stündigen Anfahrt nach Lehre (bei Braunschweig) wurde erst einmal die Halle in Augenschein genommen und sich im Anschluss entsprechend warmgespielt.

In die 1. Begegnung gegen Essenrode starteten die MTV’er kraftvoll und konzentriert. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten und es entfaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Mangelnde Ligaerfahrung führten bei den Holzmindenern dann aber zu dem einen oder anderen Fehler mehr, was letztendlich zu beiden Satzverlusten mit den Ergebnissen: 08:11 und 09:11 führte.

Die 2. Begegnung gegen Oberg an diesem Spieltag wurde zu einem richtig spannenden Match. Nachdem die Anfangsnervosität recht gut abgelegt worden war, wurde schon im 1. Satz um jeden Punkt gefightet. Am Ende mussten die Holzmindener sich aber mit 11:13 geschlagen geben. Mit einer gehörigen Portion Aufmerksamkeit und gutem Zusammenspiel wurde im 2. Satz dann aber den Obergern ihre Grenzen aufgezeigt. Nach einer klaren 4:0 Führung brachten die MTV’er den 2. Satz mit 11:6 sicher nach Hause. Nun musste der 3. Satz über die Spielpunktevergabe entscheiden. Voller Euphorie über den 1. Satzgewinn in ihrem 1. Bezirksligaspiel begannen die Holzmindener gleich wieder druckvoll und gingen mit 2:0 in Führung. Jedoch hatten die Oberger umgestellt und den MTVer unterliefen teils leichtfertige aber auch unglückliche Fehler. Schnell war der Punktevorsprung dahin und der 3. Satz mit 11:5  verloren.

Auch wenn es noch nicht zu erspielten Punktgewinnen in der Tabelle gereicht hat, kann man sich auf die Rückspielrunde freuen. Unsere U 14 Mixed hat gezeigt, dass sie nicht nur gut mithalten kann. Für den MTV49 spielten Isabel, Calvin, Lara, Alicja und Ida.

Foto: MTV 49