Neuhaus (red). Nach vielen Monaten intensiver Vorbereitung traten mehrere Kinder zu ihrer zum Teil ersten Gürtelprüfung an. Insgesamt nahmen vier junge Ju-Jutsukas des Ju-Jutsu Yawara e. V. an der Vereinsprüfung teil und präsentierten erfolgreich ihre Techniken und ihr Wissen den Prüfern vor. Im ersten Prüfungsabschnitt wurden verschiedene Techniken am Boden sowie im Stand demonstriert. Hierzu gehörten unter anderem Falltechniken sowie Schlag- und Tritttechniken. Im Anschluss an mehrere Partnerwechsel folgten im zweiten Prüfungsabschnitt verschiedene Wurf- sowie Hebeltechniken. Nach der Demonstration verschiedener Selbstverteidigungstechniken konnten die Kinder ihre Prüfung erfolgreich beenden.

Die Prüfungskommission, welche unter der Leitung der Trainerin Sophie Diekmann (1. DAN Ju-Jutsu) stand, war mit den Leistungen zufrieden. So konnten unter tobenden Applaus der anwesenden Familienmitglieder die Urkunden zum 6.2 Kyu, Weiß-Gelbgurt an Paul-Rocky Wentzel und Tom Binnewies sowie die Urkunden zum 5. Kyu, Gelbgurt an Amelie und Lelia Marie Kautz übergeben werden. Der Verein freut sich über die Entwicklungen und das gezeigte Engagement aller Prüflinge.

Wer nun Lust bekommen hat, an einem zwanglosen Probetraining teilzunehmen, ist herzlichst eingeladen. Einsteiger trainieren barfuß in normaler Sportkleidung. Der Verein freut sich auf alle kleinen und großen Kampfsport Interessierten, die Spaß an ein bisschen (oder auch mehr) Bewegung haben. Weitere Informationen sind unter ju-jutsu-yawara-neuhaus.de zu finden. Fragen können jederzeit schriftlich über die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Verein gerichtet werden.

Foto: Yawara