Montag, 22. Oktober 2018 11:52 Uhr

Schach: Der erste Spieltag der Saison 2018/2019 endete mit einem Sieg und einer Niederlage

Holzminden (r). Am Sonntag, den 21. Oktober 2018 fand der erste Spieltag der Saison 2018/2019 im Niedersächsischen Schachverband statt. In einem Punktspiel der Bezirksliga hatte die erste Mannschaft der Holzmindener die erste Mannschaft des PSV Bad Pyrmont zu Gast und musste sich überraschend deutlich mit 1,5:6,5 geschlagen geben. Es gelang keinem Holzmindener Akteur, die jeweilige Partie für sich zu entscheiden.

Frank Deckert, Günter Kerl und Khaled Moohialdin erzielten ein jeweiliges Remis, aber die Akteure Dr. Georg Kisters, Heinz-Joachim Butz, Bernd Zimmer, Nils Rahmel und Wolfgang Müller mussten sich an diesem ersten Spieltag geschlagen geben. Die zweite Mannschaft war in einem Punktspiel der Kreisliga bei der ersten Mannschaft des WSV Clausthal-Zellerfeld zu Gast und konnte diesen Vergleich mit 4:2 für sich entscheiden. Nach jeweiligen Siegen von Paul von der Heyde und Horst Grigoleit, und einem jeweiligen Remis von Simon Günther und Eberhard Schwenke sowie einer Niederlage von Heiner Hanke führten die Holzmindener zwischenzeitlich mit 3:2.

Es lag jetzt allein an Waldemar Moor, zumindest mit einem Remis den Sieg sicherzustellen. Er zeigte aber eine außergewöhnliche Leistung in seiner Partie, in dem er das Dauerschach von seinem Gegner unterbrechen konnte und sich durch eine hervorragende Taktik eine zweite Dame sichern konnte. Somit konnte er durch diese überragende Leistung mit zum 4:2 Sieg der zweiten Mannschaft beitragen.

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de