Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 21. September 2020 10:52 Uhr

13. Intersport Schwager Swim Cup 2020 ein voller Erfolg

Holzminden (red). Kürzlich fand unter besonderen Umständen der 13. Intersport Schwager Swim Cup 2020 im Freibad Holzminden statt. Lange stand auf der Kippe, ob das Schwimmfest in Zeiten von Corona überhaupt stattfinden kann oder nicht.

Schließlich erstellte der Vorstand der Wasserfreunde Holzminden jedoch ein gut durchdachtes Hygiene- und Veranstaltungskonzept, welches von der Stadt sowie vom Gesundheitsamt Holzminden genehmigt wurde. „Wir haben das große Glück ein großflächiges Freibad in Holzminden zu haben“, erklärte Anja Gaede, Vorsitzende des SV Wasserfreunde Holzminden „dadurch konnten wir ein gutes Hygienekonzept erstellen. Auch wenn auf wichtige Elemente wie Zuschauer und lautes Anfeuern vom Beckenrand verzichtet werden musste, war es wichtig auch für Schwimmer ein positives Zeichen in Richtung Zukunft zu setzen.“ Und der Zuspruch der Vereine gab ihnen recht. Viele Schwimmer freuten sich auf den ersten Wettkampf seit März. So starteten bei regnerischem Wetter 129 Schwimmer mit insgesamt 607 Einzelstarts und 15 Staffelstarts. 

13 Vereine aus dem Landesschwimmverband Hannover, Nordrhein-Westfalen und sogar vom Landesschwimmverband Bayern traten die Reise ins schöne Freibad Holzminden an, um an dem Wettkampf teilzunehmen. Trotz des Regens und den damit verbundenen niedrigen Temperaturen starteten um 10.30 Uhr die ersten Läufe. Bis in den frühen Nachmittag folgten in zwei Abschnitten 32 Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen.

Pünktlich zur Siegerehrung zeigte sich dann auch die Sonne. Die Pokale für die punktbeste Einzelleistung weiblich und männlich, verbunden mit einer Geldprämie, gingen an Alena Gemici vom Hamelner Schwimmverein v. 1913 e.V. und Jonas Schwerthelm von Hannover96. Bei der 4 x 100m Freistil Staffel weiblich, siegte die 1. Mannschaft der Wasserfreunde Northeim vor dem SV Wasserfreunde Holzminden und der 2. Mannschaft der Wasserfreunde Northeim. Der Sieg über 4 x 100m Freistil männlich ging ebenfalls an die Wasserfreunde Northeim. Die 4 x 100m Freistil mixed Staffel gewann Hannover 96, den 2. Platz belegte TSG 07 Burg Gretesch und auf dem 3. Platz folgte die 1. Mannschaft der Wasserfreunde Northeim. In der Mannschaftswertung gingen die Pokale mit Platz 1 an den TG Lage, Platz 2 an Hannover 96 sowie Platz 3 an die Wasserfreunde Northeim. Die einzelnen Ergebnisse können im Veranstaltungsprotokoll unter www.wasserfreunde48holzminden.de nachgelesen werden.

Für die Wasserfreunde Holzminden gingen 11 Teilnehmer mit insgesamt 69 Einzelstarts in den Wettkampf. Sie erzielten trotz langer Corona-Trainingspause zusammen 21 persönliche Bestzeiten. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Justin Lichtenwald und Annika Schmidt, die bei fast all ihren Starts neue Bestzeiten mit enormen Verbesserungen für sich verbuchen konnten. Die punktbesten Einzelleistungen der Wasserfreunde Holzminden erzielten, wie auch im letzten Jahr, Merle Schuwicht und Joshua Potthoff.  Beide erhielten je einen Wanderpokal sowie eine kleine Prämie. 

„Das Event war trotz der ungewohnten Bedingungen ein voller Erfolg. Dies ist nur dank der großartigen Hilfe der Holzmindener Unternehmen möglich“ freut sich Gaede „Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: Intersport Schwager, Autohaus Vatterott sowie der VR-Bank für Ihre Unterstützung.“ Swantje Schuwicht, stellvertretende Vorsitzende ergänzt „Auch einen großen Dank an alle Schwimmer und Eltern für Ihre Mitarbeit, ohne die diese Veranstaltung nicht in der Form möglich gewesen wäre.“

Fotos: Swantje Schuwicht, Marc Bergmann

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang