Holzminden (lbr). Am Samstagabend zeigte sich Holzminden mit einer neuen Facette: Auf dem Jahnplatz fand erstmalig ein Open-Air-Kino statt. Zahlreiche Besucher kamen mit Campingstühlen und Decken ausgestattet und genossen den neuen Film „Top Gun: Maverick“ auf einer beeindruckenden 60 Quadratmeter-Leinwand. 

Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Roxy Kino und dem Stadtmarketing Holzminden ausgerichtet. „Wir freuen uns sehr, dass das neue Angebot so gut angenommen wird“, sagt Theaterleiterin Stanislawa Grzibek. Dem schloss sich auch Inga Schaper vom Stadtmarketing an: Wir sind total zufrieden mit der Resonanz“, erklärt sie. 

Die Leinwand ist aufblasbar und dadurch beeindruckend dünn für ihre Größe. „Da die Fläche so groß ist und dementsprechend anfällig für Wind. Haben wir sie mit insgesamt acht Tonnen Gewicht gesichert“, erklärt die Theaterleiterin. Dabei wurde das Kino von der Firma Müller-Heine und dem TO-Service unterstützt. Der mobile Projektor wurde sicher in einem Anhänger der Fahrschule Diabolo untergebracht. „Wir freuen uns sehr über die zuverlässige Unterstützung“, ergänzt sie. 

Fürs Snacks und Getränke sorgten der Imbiss Meyer, Pilly mit leckeren Crêpes und Simone Mehler vom Biersalon Lion mit ihrem Team.

Mit Einbruch der Dunkelheit starteten die Trailer und als Top Gun startete, wurde es ganz ruhig auf dem Jahnplatz. Sofort fühlte man sich zurückversetzt in die 80er-Jahre als der erste Teil die Kinosäle füllte und begeisterte. Natürlich presste der Sound der Düsenjäger die Zuschauer nicht so in die Sitze wie in einem Kinosaal, dennoch war die Vorstellung sehr beeindruckend und ein völlig neues Kino-Erlebnis. 

Das Roxy-Team und das Stadtmarketing wollen am Konzept festhalten und planen ein weiteres Event im September. „Wir hoffen, dass wir im September in Freibad ein weiteres Open-Air-Kino veranstalten können“, freut sich Stanislawa Grzibek.

Fotos: lbr