Samstag, 20. Juni 2020 13:05 Uhr

Wenn die Heimat ruft: Holzmindener übernimmt Ärztliche Leitung des Medizinischen Versorgungszentrums Forster Weg

Holzminden (red). Ab dem 01. August 2020 übernimmt Dr. med. Christian Schröter die Ärztliche Leitung des Medizinischen Versorgungszentrums Forster Weg Holzminden. Mit Dr. Christian Schröter gewinnt das AGAPLESION MEDIZINISCHE VERSORGUNGSZENTRUM HOLZMINDEN am Forster Weg einen „echten“ Holzmindener. Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie spezielle Unfallchirurgie und zusätzlichen Weiterbildungen in Notfall- und Sportmedizin ist er für das MVZ Chirurgie eine große Bereicherung. Aufgewachsen in Holzminden führte ihn sein Weg nach dem Abitur nach Gießen, wo er sein Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität absolvierte.

Nachdem Dr. Schröter die Approbation als Arzt sowie seinen Facharzt erlangt hatte, sammelte er seine klinische und wissenschaftliche Erfahrungen u.a. in der unfallchirurgischen Abteilung der Medizinischen Hochschule Hannover und in der orthopädischen Abteilung im Annastift Hannover bis hin zu seiner letzten Anstellung als Oberarzt für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie am Klinikum in Wolfsburg. Doch nicht nur in der medizinischen Versorgung im Krankenhaus, sondern auch in der Mannschaftsbetreuung im Spitzensport fühlt er sich als Sportmediziner zu Hause. Dr. Schröter ist leitender Mannschaftsarzt des aktuellen Doublesiegers der Frauen-Fußballmannschaft des VFL Wolfsburgs, die in dieser Saison noch in allen drei Wettbewerben (Bundesliga 1. Platz, DFB Pokal und Champions League) vertreten sind.

Nicht nur das Holzmindener Krankenhaus und das Medizinische Versorgungszentrum fiebern dem 01. August 2020 schon entgegen. „Ich freue mich auf Holzminden und auf eine gute kollegiale Zusammenarbeit mit meinen zukünftigen Kollegen, Dr. Hagemann und Herrn Schäfer im MVZ Chirurgie. Mit ihrem bereits vorhanden sehr guten medizinischen Know-how bin ich sicher, dass wir gemeinsam die ambulante chirurgische und orthopädische Versorgung in Holzminden und in der Region weiter ausbauen können und den Patienten ein herausragendes Leistungsspektrum anbieten können“, so Dr. Schröter. Es ist vorgesehen, dass Dr. Schröter in der Zukunft ebenfalls als Durchgangsarzt für die Versorgung von Arbeitsunfällen zur Verfügung steht. 

In der Freizeit ist Dr. Schröter als Reiter und Vater einer reitsportbegeisterten Familie sportlich unterwegs, doch auch hier lässt ihn seine berufliche Leidenschaft nicht los: Als Sicherheitsberater der Deutschen reiterlichen Vereinigung arbeitet er eng mit dem Mannschaftsarzt der deutschen Nationalmannschaft, Dr. Manfred Giensch, zusammen. Im Bereich der Wissenschaft engagiert er sich mit den Schwerpunkten Schwerstverletztenversorgung und Reitsport.

So stellt sich Dr. Schröter nicht nur privat, sondern mit seiner zukünftigen Tätigkeit als Ärztlicher Leiter am MVZ Forster Weg in Holzminden immer wieder gerne neuen Herausforderungen. Und die Rückkehr nach Holzminden ist für ihn eine Selbstverständlichkeit: „Ich bin dankbar in Holzminden groß geworden zu sein und freue mich meiner Heimat mit meiner neuen Tätigkeit im MVZ Forster Weg etwas zurückgeben zu können“, so Dr. Schröter stolz.

Foto: Agaplesion

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de